ESSBARE BLUMEN

Blumen sind mehr als nur Aussehen, wissen Sie. Sie sind nicht nur für Parfums gedacht. Sie können viele dieser hübschen Blütenblätter auf alle Arten essen.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Nach vielen Jahren der Ungnade ist das Kochen und Dekorieren von Blumen wieder in Mode. Die Blumenküche stammt aus der Römerzeit sowie aus der chinesischen, nahöstlichen und indischen Kultur. Essbare Blumen waren besonders während der viktorianischen Ära während der Regierungszeit von Königin Victoria beliebt.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

received_2236407516475694_edited_edited.

Heute garnieren viele Restaurantköche und innovative Hausköche ihre Gerichte mit Blumen für einen Hauch von Eleganz. Dank ihnen erlebt diese fast verlorene Kunst eine Wiederbelebung.

FB_IMG_1599368945870.jpg
PLAT.jpg
FB_IMG_1565689713242.jpg

Desserts und grüne Salate sind die einfachste Art, Blumen in Ihrem Essen zu verwenden - probieren Sie diesen schönen Kapuzinerkresse-Tomaten-Salat mit Datteln und Pistazien oder fügen Sie einfach ein paar Blüten zu einem normalen gemischten grünen Salat hinzu. Aber spielen Sie in der Küche auf vielfältige Weise mit Blumen. Frieren Sie kleine, glänzende Stücke von Eiswürfelblütenblättern ein, um jedes Getränk, von Cocktails bis Limonade, zu verschönern, oder verwenden Sie eine lebendige Blumenmischung, um einfache Frischkäsesandwiches zu beleben.

In den meisten Fällen möchten Sie die Stempel und Staubblätter von den Blüten entfernen und nur die Blütenblätter essen, aber manchmal sind die Blätter auch gut zu essen, und bei Stiefmütterchen können Sie einerseits sogar die Stempel verlassen und Staubblätter intakt. für einen ausgeprägteren Geschmack.

Das Erfolgsgeheimnis bei der Verwendung von essbaren Blumen besteht darin, das Gericht einfach zu halten und nicht viele andere Aromen hinzuzufügen, die den delikaten Geschmack der Blume übertreffen.

Bringen Sie also Ihr saisonales Mittsommeressen mit zu einem anderen.